Yasmin Sidibe

Yasmin Sidibe
Das Singen begleitet mich schon seit ich 4 Jahre bin. Die Entscheidung dies professionell machen zu wollen, als Beruf, kam dann im Alter von 7 Jahren.
Seitdem spielte ich auf Schulaufführungen und Frankfurter Festen, sang jeden Tag zuhause und lies mich inspirieren von Beyonce, Mariah Carey, Aretha Franklin, Ray Charles, Stevie Wonder. Aber auch Hip-Hop Einflüsse, wie Tupac oder Notorious BIG faszinierten mich durch ihre Lyrik und ihren Rhythmus. Somit war der Soul-/Funk schon allzu präsent.
Nach meinem Abitur, entschied ich mich 2016 bei The Voice of Germany zu bewerben. Eine wundervolle Zeit mit vielen Erfahrungen, die ich bis zum Halbfinale mitnehmen durfte. Dort lernte ich nicht nur weitere Techniken zum Gesang, sondern auch die Wichtigkeit von Performance. Welche ich in meinem Unterricht auch übertrage, da es das Selbstbewusstsein des Schülers unmittelbar beeinflusst und stärkt. Simultan bewarb ich mich am Dr. Hochs Konservatorium für den Studiengang Jazz- und Populargesang mit Nebenfach Klavier. Von dort aus gründete ich eine Band ''Soulbird'' und arbeite momentan auch an meiner eigenen deutschen EP.

Aktive Projekte