Lehrer - Schlagzeug

Robert Fischer

 

schlagzeugunterricht frankfurt robert fischer

Mit 11 Jahren habe ich mein erstes Schlagzeug bekommen, da Topf und Kochlöffel einfach nicht mehr genug waren. Das erste Jahr hinterm Schlagzeug habe ich damit verbracht, zu meiner Lieblingsmusik zu trommeln und so die ersten Grooves und Rhythmen gelernt. Anschließend begann ich Unterricht an einer Musikschule zu nehmen und in der Schulband zu spielen, wo ich auch die Mitmusiker meiner ersten Band kennenlernte. Über die Jahre spielte ich dann in verschiedensten Bands, Big Bands und Musical-Orchestern, bis ich Anfang 2012 von Gießen nach Frankfurt zog. Ein Musikstudium war das Ziel! Doch der erste Anlauf schlug fehl und ich begann ein Soziologie Studium. Das aktive Musizieren habe ich jedoch glücklicherweise nie aufgegeben und so kam es, dass nach 3 Jahren mühevollem Soziologie Studium, ich den Entschluss fasste, Schlagzeug zu studieren und Musik zu meinem Beruf zu machen.

Dieser Entschluss führte mich über 3 Semester Vor-, und Hauptstudium an der Frankfurter Musikwerksatt, an das Dr. Hoch‘s Konservatorium in Frankfurt, wo ich nun Jazz-, und Popularmusik BA im Hauptfach Schlagzeug studiere.

Ich habe in den letzten 3 Jahren viele neue, tolle Menschen kennengelernt, Mitmusiker_innen getroffen, Bandprojekte gegründet und viel Neues gelernt. Ich spiele leidenschaftlich gern Schlagzeug, Gitarre, Klavier, komponiere und habe nicht zuletzt auch das Singen für mich entdeckt.

Diesen 3 Jahren werden noch viele Weitere folgen und ich bin froh, hier bei Vierklang die Möglichkeit zu haben, andere auf ihrem Weg begleiten zu dürfen. Ob sie nun am Anfang stehen oder schon weiter sind: es bleibt stets mein Bemühen, auf jede_n individuell einzugehen und dort abzuholen, wo sie oder er steht. Die Freude am Spielen zu entdecken, zu fördern und zu erhalten, bildet die Grundlage meines Unterrichts.

 

Ausbildung

  • 2004 - 2008 Musizieren in der Gemeinde
  • Ab 2005 Verschiedene Bandprojekte
  • 2008 - 2009 Big Band der Musikschule Wetzlar
  • 2008 - 2011 Musicalproduktionen des Kellertheater und der Goetheschule Wetzlar
  • 01.08.2014 - 01.12.2015 Schlagzeuglehrer an der Musikzentrale Wetzlar
  • Seit 2015 Bandprojekt Carpal, elektronische live Musik
  • Seit April 2017 Vorstudium an der Frankfurter Musikwerkstatt

Malte Schmidt

malte schmidt drums
 

Das erste Mal äußerte ich den Wunsch, Schlagzeug spielen zu wollen, wohl mir 3 Jahren. Erinnern kann ich mich daran nicht mehr und so ist das Schlagzeug Spielen schon mit mir, seit ich denke. Glücklicherweise wurde dieser Wunsch von meinen Eltern von Anfang an unterstützt, auch wenn aus meiner Familie sonst niemand nennenswerte Instrumentenerfahrung gesammelt hatte. Nach einigen Jahren des Unterrichts im Schlagzeug und auch der Gitarre begann ich, erste Banderfahrungen zu sammeln und seit dem war klar, wo die Reise hingehen soll. Inspiriert durch meinen Schlagzeuglehrer begann ich auch schon im Schüleralter zu Unterrichten. Der Entschluss, ein Instrumentalpädagogik Studium zu beginnen war die logische Konsequenz des Ganzen. Seit meinem Abschluss bin ich glücklich, mit diversen Bands weltweit Konzerte zu spielen und meinen Schülern bei ihrem musikalischen Werdegang zur Seite zu stehen.

 

Instrumentalpädagoge & Berufsmusiker 

  • Schlagzeugunterricht
  • Percussion-Kurse
  • Rhythmik
  • Gitarre
  • Keyboard- und Klavierunterricht
  • Band- und Ensembleunterricht

Ausbildung

1998 – 2013 Unterricht in klassischer und Jazz Gitarre

1999 – 2012 Unterricht im Bereich Schlagzeug, Percussion, Orchesterschlagwerk

2004 – 2007 Unterricht in Klarinette, Alt- und Tenorsaxophon

2012 – 2013 Lehrtätigkeit in Rhythmik AGs an der Lenzenbergschule Niederseelbach

2013 – 2017 Musikstudium an der FMW (Frankfurter Musikwerkstatt) in Jazz & Pop Schlagzeug/Musikpädagogik/Klavier

2014 – 2016 Lehrer in den Fächern Schlagzeug und Gitarre an der Musikschule Cofidato in Katzenelnbogen

Seit 2015 Lehrer in den Fächern Schlagzeug & Bandcoaching an der Stage Ahead Music School in Wiesbaden

Seit 2016 Lehrer in den Fächern Schlagzeug & Gitarre an der Musikschule Hochtaunuskreis

Seit 2017 Lehrer im Fach Schlagzeug an der Vierklang Musikschule Frankfurt

Sommer 2018 Musikunterricht in den Klassen 2 – 4 an der Grundschule Niederreifenberg

 

Volker Kehl

volker kehl

Schon als kleiner Junge habe ich mir im Kinderzimmer aus Kisten und Töpfen ein "Schlagzeug" zusammengebastelt und mit Filzstiften darauf getrommelt. Meinem ersten echten Schlagzeug begegnete ich im zarten Alter von 6 Jahren im Zimmer meiner damaligen Klavierlehrerin. Ich war sofort hin und weg von diesem wunderschönen Instrument. Blitzartig sah ich Bilder meines zukünftiges Leben aufleuchten. Es würde sich bestimmt einiges verändern, aber eines sollte immer bleiben: Das Schlagzeug. Ich bin froh, dass ich diese frühkindliche Begeisterung bis heute behalten habe, und freue mich seitdem diese Passion mit Mitmusikern und Schülern teilen zu dürfen. Neben dem Schlagzeugen ist Theater meine andere große Leidenschaft. Neben meinem eigenen Spieltrieb unterrichte ich drei Schulklassen an der Albert Schweitzer Schule in Darstellendes Spiel.

Instrumentalpädagoge & Berufsmusiker 

  • Schlagzeugunterricht
  • Percussion
  • Rhythmik
  • Band- und Ensembleunterricht

Ausbildung

  • 08/2010 - Lehrer für Darstellendes Spiel der Albert Schweitzer Schule in Offenbach
  • seit 2010 - Dozent für Improvisationstheater und Improvisationsmusik an der Hessischen Schulakademie
  • 2007-2012 - Privater Lehrer für Schlagzeug
  • 12/2012 - Lehrer bei Vierklang

Aktive Projekte

Stefan Schulz-Anker

Beschreibung folgt.

Alex Boy

alex boy
Im Alter von 6 Jahren habe ich angefangen Klavier zu spielen. Erst im Alter von 15 Jahren sah ich zum  ersten mal eine Live-Band. Meine Augen und Ohren waren gefesselt an das Schlagzeug. Dann ging alles sehr schnell. Neben dem Schlagzeugunterricht habe ich jeden Tag mehrere Stunden geübt. Mein Weg zum Berufsmusiker war gezeichnet und hat sich bereits im Alter von 17 Jahren gefestigt.  Mit dem Schlagzeugunterricht hatte ich mit einem einzelnen Schüler begonnen, da mein eigener Lehrer keine Kapazitäten mehr hatte. Später, nachdem mein Lehrer wegzog, übernahm ich seinen kompletten Unterrichtstag. So kann ich heute bereits auf 9 Jahre Unterrichtserfahrung zurückblicken. Da ich bereits während meines Studium plante, eine Musikschule zu eröffnen, konnte ich zeitgleich mit dem Abschluss des Studiums, den Anfang von Vierklang zu setzen.
 
Heute habe ich meine beiden Instrumente, Klavier und Schlagzeug, in einem neuen Instrument zusammengefasst. Die "Maschine" rückt mehr und mehr in den Mittelpunkt meiner Tätigkeit. 
 

Instrumentalpädagoge & Berufsmusiker 

  • Schlagzeugunterricht
  • Percussion-Kurse
  • Rhythmik
  • Maschine
  • Keyboard- und Klavierunterricht
  • Band- und Ensembleunterricht

Ausbildung

  • 01.01.2006 bis 01.10.2006 Schlagzeuglehrer des Tom’s Music Institute
  • 01.10.2006 bis 01.04.2008 Eigene Schlagzeugschule
  • 16.04.2007 Studiumsbeginn zum Diplommusiker und Instrumentalpädagogen an der FMW
  • 01.02.2008 - 2011 Schlagzeuglehrer an der Hochtaunus-Musikschule
  • 02/2011 bis 07/2012 Lehrer für Schlagzeug und Klavier für die Musikschule Schwarz
  • 01.08.2011 Gründung von Vierklang
  • 05/2012 Abschluss zum Diplommusiker und Instrumentalpädagogen an der FMW

Aktive Projekte

  • twitch.tv/alexleboi

Im Interview

Vierklang: Worauf legst Du im Schlagzeugunterricht besonderen Wert?

Alex Boy: Am wichtigsten, egal ob Klavierunterricht, Maschineunterricht oder Schlagzeugunterricht, ist meiner Meinung nach die Einbindung von Musik und somit direktes Musik machen. Gerade beim Schlagzeug sollte man nicht verpassen, eine Melodie oder Harmonie zu hören. Mit einer Anlage und Kopfhörern, schaffe ich meinen Schülern die Möglichkeit, ihre eigene Musik am Schlagzeug mitzuspielen. Umgekehrt sollte ein Klavierspieler nicht verpassen, sich intensiv mit der Rhythmik zu befassen. An der Maschine ist es letztlich unbedingt notwendig, einen Überblick über alle Inhalte der Musik zu haben.