Paul Vuille

paul vuille

Ich komme aus einer Musikerfamilie : meine Mutter ist Querflötistin, und meinen Vater spielt viel Geige. Ich habe die Musik sehr früh mit Chorsingen begonnen. Das Klavier startete ich mit 9 im Berner Konservatorium für Musik und Theater. Nach zwei Jahren nahm meine Interesse plötzlich zu, als ich für das erste Mal Chopin Polonaise hörte. Während des Gymnasium könnte ich dreimal mit die Bieler Symphonische Orchestra als Solist spielen. Nachdem ich meine Abitur in 2004 erhielt, entschiede ich mich für Physikstudium bei der ETH Lausanne. Ich verlass die Musik doch nicht, und nach einem im 2009 erhalten Bachelor kam ich zur Musik zurück und begann ein Bachelor in Klavier in die Hochschule für Musik Genf, Standort Neuchâtel, in der Klasse von Paul Coker. Im 2012 erhielte ich das Bachelor und machte mit einem Master in Musikpädagogik weiter, das ich im Juni 2014 abschließe. Seit Oktober 2014 bringe ich meine zwei Leidenschaften zusammen, indem ich Lehramt am Gymnasium in die Fächern Musik und Mathematik bei der HfMDK studiere. Während meinem Studium erhielt ich weiteren Inputs in Meisterkursen, so u.a. bei Klaus Helwig, Philippe Entremont, Helmut Deutsch, Philippe Tamborini, Irina Edelstein, der Aviv Quartet und der Trio Wanderer. 

Ausildung

  • 1994-2009 Klavierunterricht in der Berner Konservatorium für Musik und Theater
  • 2004-2009 Physik Studium in der ETH Lausanne
  • 2009-2014 Klavierstudium in der Hochschule für Musik Genf
  • seit 2014    Lehramt am Gymnasium (Musik und Mathe) in der HfMdK sowie bei der Goethe Universität