1. Musikgarten Allgemein

In Kooperation mit der auf musikalischen Früherziehung spezialisierten Gesangsschule delala-music, möchten wir Ihnen gerne ermöglichen, dass Sie von Anfang an ein umfassendes musikalisches Angebot nutzen können, um die Musikalität und Freude zur Musik bei Ihrem Kind zu fördern.

Die Musikgrund- und Musikgartenkurse werden von Holger Kalenda, dipl. Musiklehrer für Jazz- und Popularmusik und prof. Berufsmusiker zusammen mit Natalie De Andrade, zertifizierte Gesangspädagogin, beide lizenzierte Musikgartenleiter, seit vielen Jahren erfolgreich in Aschaffenburg angeboten und jetzt auch hier in Frankfurt an unserer Musikschule Vierklang.

Der Musikgarten ist ein erfolgreiches und lizenziertes Eltern-Kind-Konzept in der elementaren Musikerziehung, bei denen Sie bereits ab dem 6. Lebensmonat bis zum 6. Lebensjahr mit Ihrem Kind Musik gemeinsam in all ihren Formen erleben.

Die neuen Musikgrundkurse und der Musikgarten bilden eine hervorragende Basis für das weitere musikalische Angebot unserer Musikschule Vierklang.

Musikgarten

Musikgarten Logo transparent

Musikgarten“ ist ein musikpädagogisches Eltern-Kind-Konzept, das Kinder ab dem Säuglingsalter und deren Eltern zum gemeinsamen Musizieren einlädt.

Durch musikalische Kinder- und Rhythmusspiele, Tänze und das gemeinsame Singen erfahren die Kinder eine frühe musikalische Förderung.

Einfache Instrumente wie Klanghölzer, Glöckchen, Tücher, Rasseln und Trommeln lassen die Kinder selbst aktiv werden.

Musikgarten für Babys lädt Kinder bis 18 Monate und deren Eltern zum gemeinsamen musikalischen Spiel ein. In dieser frühen Phase bilden gemeinsames Musizieren und Musikhören eine wichtige Rolle für Körper, Seele und Gehirn.

Musikgarten 1 „Wir machen Musik“ für Kinder von 1,5 bis 3 Jahren geht auf den wachsenden Erlebnisraum der Kinder ein. Die Themen heißen „Zuhause“, „Tierwelt“, „Beim Spiel“ und „Draußen“.

Musikgarten 2 „Der musikalische Jahreskreis“ für Kinder von 3 – 5 Jahren stellt den Ablauf des Jahres in den Mittelpunkt.

Dem immer größer werdenden Unabhängigkeitsbedürfnis der Kinder wird in entsprechenden Bewegungsspielen und Gestaltungsideen Rechnung getragen.